Frau in Schwarzweiß und Zitat: the expert in anything was once a beginner.

NEU HIER?

Dann herzlichen Glückwunsch – du hast dich für ein neues, aufregendes Hobby entschieden! Bouldern ist nicht nur ein Sport, sondern kann auch als eine Art Rätselspiel verstanden werden. Es wird dich immer wieder vor neue Herausforderungen stellen und ist daher perfekt für alle, die gerne knifflige Denkspiele lösen. Die wichtigsten Infos, die du für den Start brauchst, haben wir dir hier zusammengefasst:

Dann herzlichen Glückwunsch – du hast dich für ein neues, aufregendes Hobby entschieden! Bouldern ist nicht nur ein Sport, sondern kann auch als eine Art Rätselspiel verstanden werden. Es wird dich immer wieder vor neue Herausforderungen stellen und ist daher perfekt für alle, die gerne knifflige Denkspiele lösen. Die wichtigsten Infos, die du für den Start brauchst, haben wir dir hier zusammengefasst:

WAS IST DENN BOULDERN?

Bouldern (Boulder = Felsblock) bezeichnet das Klettern in Absprunghöhe – sowohl draußen am Felsen als auch an künst-lichen Kletterwänden in Boulder-hallen. Dabei wird ohne Seil und Gurt in einer Höhe von 3,5 bis zu 5m geklettert. Eine dicke Weich-bodenmatte sorgt für eine gedämpfte Landung.

Bouldern (Boulder = Felsblock) bezeichnet das Klettern in Absprunghöhe – sowohl draußen am Felsen als auch an künstlichen Kletterwänden in Boulderhallen. Dabei wird ohne Seil und Gurt in einer Höhe von 3,5 bis zu 5m geklettert. Eine dicke Weichbodenmatte sorgt für eine gedämpfte Landung.

WAS BRAUCHE ICH DAFÜR?

Zuerst eng geschnittene Klet-terschuhe. Sie sorgen für mehr Spannung in den Füßen und zusätzliche Kontrolle beim Tre-ten. Dann noch Chalk-Pulver, denn es macht trockene Hände und gibt zusätzlichen Halt. Zu guter Letzt ist noch eine kleine Griffbürste praktisch, um die Griffe sauber zu halten.

Zuerst eng geschnittene Kletterschuhe. Sie sorgen für mehr Spannung in den Füßen und zusätzliche Kontrolle beim Treten. Dann noch Chalk-Pulver, denn es macht trockene Hände und gibt zusätzlichen Halt. Zu guter Letzt ist noch eine kleine Griffbürste praktisch, um die Griffe sauber zu halten.

WIE SCHWIERIG IST DAS?

Es gibt Boulder in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, den Levels. In unseren Hallen sind alle Boulder in Levels von 1 bis 8 ein-geteilt. Level 1 markiert leichte Boulder und die Level 8 die schwierigsten Boulder.
Somit finden Einsteiger:innen und Fortgeschrittene viele Her-ausforderungen nach ihrem indi-viduellen Level.

Es gibt Boulder in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, den Levels. In unseren Hallen sind alle Boulder in Levels von 1 bis 8 eingeteilt. Level 1 markiert leichte Boulder und die Level 8 die schwierigsten Boulder.
Somit finden Einsteiger:innen und Fortgeschrittene viele Herausforderungen nach ihrem individuellen Level.

WIE GEHT DAS?

Gelber Startgriff mit Levelkärtchen

01   BOULDER WÄHLEN & GREIFEN

Jeder Boulder besteht aus Griffen und Tritten derselben Farbe. Der Start ist immer mit zwei Schildern markiert, das Ziel mit einem Schild. Wähle einen Boulder und greife mit den Händen an den/die Startgriff(e). Die Füße legst du auf den/die Starttritt(e).

Grafik von einem Fernseher

Du lernst lieber mit Erklärfilmen?

Frau klettert Wand mit gelben Griffen hoch.

02   HOCHKLETTERN & HALTEN

Versuche, dich mit deinen Hän-den und Füßen in die Richtung des Top-Griffes zu bewegen. Zusätzlich zu den Griffen deiner Farbe dürfen auch Wandstruk-turen wie die Wände selbst, Kanten und Volumen benutzt werden.

Schriftzug Watch Now
Gelber Topgriff mit Levelkärtchen

03   NACHSCHAUEN & AUSSTEIGEN

Das Ziel ist es, den Top-Griff 3 Sekunden lang sicher und mit beiden Händen berühren zu können (Sollte das Top-Schild fehlen, handelt es sich um ein sogenanntes Top-Out, in welches oben ausgestiegen werden soll).
Nachdem du diesen erreicht hast, klettere zuerst ein paar Griffe ab und gehe sicher, dass sich niemand unter dir befindet. Du hast damit einen Boulder geschafft!

WIE GEHT DAS?

Gelber Startgriff mit Levelkärtchen

01   BOULDER WÄHLEN & GREIFEN

Jeder Boulder besteht aus Griffen und Tritten derselben Farbe. Der Start ist immer mit zwei Schildern markiert, das Ziel mit einem Schild. Wähle einen Boulder und greife mit den Händen an den/die Startgriff(e). Die Füße legst du auf den/die Starttritt(e).

Frau klettert Wand mit gelben Griffen hoch.

02   HOCHKLETTERN & HALTEN

Versuche, dich mit deinen Händen und Füßen in die Richtung des Top-Griffes zu bewegen. Zusätzlich zu den Griffen deiner Farbe dürfen auch Wandstrukturen wie die Wände selbst, Kanten und Volumen benutzt werden.

Gelber Topgriff mit Levelkärtchen

03   NACHSCHAUEN & AUSSTEIGEN

Das Ziel ist es, den Top-Griff 3 Sekunden lang sicher und mit beiden Händen berühren zu können (Sollte das Top-Schild fehlen, handelt es sich um ein sogenanntes Top-Out, in welches oben ausgestiegen werden soll).
Nachdem du diesen erreicht hast, klettere zuerst ein paar Griffe ab und gehe sicher, dass sich niemand unter dir befindet. Du hast damit einen Boulder geschafft!

Grafik von einem Fernseher

Du lernst lieber mit Erklärfilmen?

Schriftzug Watch Now

DIE LEVELS

SCHWIERIGKEITSGRADE BEIM BOULDERN

Bouldern ist nicht nur körperlich anstrengend, es erfordert auch Denkarbeit und Technik. Hieraus ergeben sich Routen, sogenannte Boulder, in unter-schiedlichen Schwierigkeitsstufen, den Levels.

Bouldern ist nicht nur körperlich anstrengend, es erfordert auch Denkarbeit und Technik. Hieraus ergeben sich Routen, sogenannte Boulder, in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, den Levels.

urban apes Levelsystem

Unsere Boulder sind in Level von 1 bis 8 eingeteilt, wobei Level 1 die leichtesten und die Level 8 die schwierigsten Boulder sind. Wie schwer ein Boulder ist, erkennst du an den Zahlen auf den Kärtchen, die unter den Griffen stecken. Diese markieren das jeweilige Level. Alle Boulder mit demselben Level haben ungefähr die gleiche Schwierigkeit.

Unsere Boulder sind in Level von 1 bis 8 eingeteilt, wobei Level 1 die leichtesten und die Level 8 die schwierigsten Boulder sind. Wie schwer ein Boulder ist, erkennst du an den Zahlen auf den Kärtchen, die unter den Griffen stecken. Diese markieren das jeweilige Level. Alle Boulder mit demselben Level haben ungefähr die gleiche Schwierigkeit.

LEITFADEN

Kleines Kind bemalt die Boulderwand mit bunten Stiften.

01   BOULDERHALLEN SIND KEINE SPIELPLÄTZE

Selbstständiges Bouldern ist in dieser Halle erst ab 14 Jahren erlaubt und nur mit einem schriftlichen Einverständnis eines/einer Erziehungsberechtigten. Diese ist ausgedruckt und unterschrieben bei der Anmeldung vorzulegen.

Mit einem urban apes Boulderabzeichen können jedoch auch Kinder bereits ab 10 Jahren bei uns bouldern. Kursplätze dafür sind HIER buchbar.
Es gilt ein Betreuungsschlüssel von 1:4.

Selbstständiges Bouldern ist in dieser Halle erst ab 14 Jahren und nur mit einem schriftlichen Einverständnis eines/einer Erziehungsberechtigten erlaubt. Diese ist ausgedruckt und unterschrieben bei der Anmeldung vorzulegen.

Mit einem urban apes Boulderabzeichen können jedoch auch Kinder bereits ab 10 Jahren bei uns bouldern. Kursplätze dafür sind HIER buchbar.
Es gilt ein Betreuungsschlüssel von 1:4.

Hinweis Gefahrenbereich freizuhalten

02   GEFAHRENBEREICH FREIHALTEN

Ab und an fällt jemand von der Wand. Meist geschieht dies nicht senkrecht nach unten. Also pass bitte auf dich auf, wenn du auf der Matte bist und stelle sicher, dass keine:r der Bouldernden auf dich oder dein Equipment fallen kann. Schuhe, Chalk und ggf. eine Griffbürste sind zudem alles, was du benötigst. Bitte bewahre alle anderen Gegenstände in den Regalen auf, damit niemand darauf fallen kann. Schaue dich zudem immer auch zuerst um, bevor du in einen Boulder einsteigst. Möglicherweise schneidet dieser einen bereits belegten Boulder und du kommst in den Sturzbereich.

Ab und an fällt jemand von der Wand. Meist geschieht dies nicht senkrecht nach unten. Also pass bitte auf dich auf, wenn du auf der Matte bist und stelle sicher, dass keine:r der Bouldernden auf dich oder dein Equipment fallen kann. Schuhe, Chalk und ggf. eine Griffbürste sind zudem alles, was du benötigst. Bitte bewahre alle anderen Gegenstände in den Regalen auf, damit niemand darauf fallen kann. Schaue dich zudem immer auch zuerst um, bevor du in einen Boulder einsteigst. Möglicherweise schneidet dieser einen bereits belegten Boulder und du kommst in den Sturzbereich.

Teddybär mit Bandagen

03   VERMEIDE VERLETZUNGEN

Wärme dich zuerst auf, trage keinen Schmuck, binde lange Haare zusammen, um Verletzungen zu vermeiden. Durch diese einfachen Maßnahmen kannst du die Gefahr verringern, dass du dir unnötig wehtust. Versuche im Falle eines Sturzes auf den Füßen zu landen. Springe nicht unnötig von den Wänden. Besser, du kletterst vorsichtig ab.

Wärme dich zuerst auf, trage keinen Schmuck, binde lange Haare zusammen, um Verletzungen zu vermeiden. Durch diese einfachen Maßnahmen kannst du die Gefahr verringern, dass du dir unnötig wehtust. Versuche im Falle eines Sturzes auf den Füßen zu landen. Springe nicht unnötig von den Wänden. Besser, du kletterst vorsichtig ab.

Bild mit Hinweisen nicht über die Kante zu klettern.

04    UNTER DER KANTE BLEIBEN

Ist ein Boulder mit einem Top-Schild gekenn-zeichnet, endet der Boulder hier. Sollte das Top-Schild fehlen, handelt es sich um ein sogenanntes Top-Out, in welches oben ausgestiegen werden soll.

Ist ein Boulder mit einem Top-Schild gekennzeichnet, endet der Boulder hier. Sollte das Top-Schild fehlen, handelt es sich um ein sogenanntes Top-Out, in welches oben ausgestiegen werden soll.

Mann streckt die Arme aus.

05   TRAG WAS DU WILLST!

Es ist uns egal, wie du aussiehst und was du anziehst. Jedoch könnten andere Menschen sich bei dem Anblick von Nacktheit unwohl fühlen. Also sei bitte rücksichtsvoll und trage ein Oberteil.

Es ist uns egal, wie du aussiehst und was du anziehst. Jedoch könnten andere Menschen sich bei dem Anblick von Nacktheit unwohl fühlen. Also sei bitte rücksichtsvoll und trage ein Oberteil.

Kleine Bürste zum Putzen von Griffen.

06   GRIFFE SÄUBERN

Zu der Standardausrüstung gehört eine kleine Bürste. Diese kannst du bei uns am Empfang für ein kleines Geld erwerben. Mit der Bürste entfernst du Chalk und den Abrieb von Kletterschuhen. Dadurch bleiben die Griffe und Tritte rutschfest und bieten dir den nötigen Halt. Für die höher gelegenen Griffe hängen in der Halle lange Stöcke mit Bürsten an den Enden.

Zu der Standardausrüstung gehört eine kleine Bürste. Diese kannst du bei uns am Empfang für ein kleines Geld erwerben. Mit der Bürste entfernst du Chalk und den Abrieb von Kletterschuhen. Dadurch bleiben die Griffe und Tritte rutschfest und bieten dir den nötigen Halt. Für die höher gelegenen Griffe hängen in der Halle lange Stöcke mit Bürsten an den Enden.

Progress Flag

HATE FREE ZONE | SEI FAIR UND NIMM RÜCKSICHT AUF ANDERE!

urban apes Hallen sind Hass-freie Zonen! Alle sollen sich bei uns wohlfühlen, egal ob
Neulinge oder Profis, unabhängig der persönlichen Einstellung und Orientierung!
Dazu gehört vor allem gegenseitig respektvoller und höflicher Umgang miteinander.

HASS UND AUSGRENZUNG HABEN HIER KEINEN PLATZ!

Progress Flag

HATE FREE ZONE

Progress Flag

HATE FREE ZONE

SEI FAIR UND NIMM RÜCKSICHT AUF ANDERE!

urban apes Hallen sind Hass-freie Zonen! Alle sollen sich bei uns wohlfühlen, egal ob
Neulinge oder Profis, unabhängig der persönlichen Einstellung und Orientierung!
Dazu gehört vor allem gegenseitig respektvoller und höflicher Umgang miteinander.

HASS UND AUSGRENZUNG HABEN HIER KEINEN PLATZ!

Frau bouldert und freut sich. Trainer gibt ihr ein Daumen hoch.

WIR HELFEN DIR!

Du kommst nicht weiter oder hast einfach Lust mit ein paar Freunden das nächste Level up zu erreichen? Dann haben wir genau den passenden Kurs für dich!
Ob Anfänger:in oder Fortgeschrittene:r, ob jung oder nicht mehr ganz so jung, in unseren Kursen helfen wir dir weiter.

Noch besser: L-Mitglieder erhalten Rabatt auf Kursbuchungen!

Du kommst nicht weiter oder hast einfach Lust mit ein paar Freunden das nächste Level up zu erreichen? Dann haben wir genau den passenden Kurs für dich!
Ob Anfänger:in oder Fortgeschrittene:r, ob jung oder nicht mehr ganz so jung, in unseren Kursen helfen wir dir weiter.

Noch besser: L-Mitglieder erhalten Rabatt auf Kursbuchungen!

Zu unserem Kursangebot

SICHER KLETTERN UND BOULDERN BEI URBAN APES

Bitte beachte zuerst noch die aktuellen Regelungen.

Schaue dir zuerst an, wie du bei uns sicher bouldern kannst und dann steht deiner Registrierung nichts mehr im Weg!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

JETZT REGISTRIEREN