Neu hier?

Neu hier?

Neu hier? Dann herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Hobby!

Warum wir davon überzeugt sind, dass Bouldern auch dir gefallen wird? Weil Bouldern mehr als nur ein Sport ist. Das Faszinierende am Bouldern ist, dass es auch als eine Art Rätsellösen an der Wand verstanden werden kann und dich immer wieder vor neue Herausforderungen stellen wird.

Die wichtigsten Informationen, die du für den Start brauchst, haben wir dir hier zusammengefasst.

WAS IST BOULDERN?

Bouldern (Boulder= Felsblock) wird gemeinhin als Klettern in Absprunghöhe bezeichnet. Dies ist nicht nur draußen am Felsen möglich, sondern seit Neuestem auch an künstlichen Kletterwänden in Boulderhallen. Dabei wird ohne Seil und Gurt in einer Höhe von 3,5-4m geklettert. Eine dicke Weichbodenmatte sorgt für eine gedämpfte Landung.

WAS IST BOULDERN?

Bouldern (Boulder= Felsblock) wird gemeinhin als Klettern in Absprunghöhe bezeichnet. Dies ist nicht nur draußen am Felsen möglich, sondern seit Neuestem auch an künstlichen Kletterwänden in Boulderhallen. Dabei wird ohne Seil und Gurt in einer Höhe von 3,5-4m geklettert. Eine dicke Weichbodenmatte sorgt für eine gedämpfte Landung.

WAS BENÖTIGE ICH ZUM BOULDERN?

Das Herzstück der Ausrüstung bilden die Boulderschuhe. Diese eng geschnittenen Schuhe sorgen für die richtige Spannung in den Füßen. Neben den Schuhen gehört Chalk (= Mangnesiapulver) zur Ausrüstung, welches für trockene Hände und somit für den richtigen Halt sorgt, sowie eine kleine Bürste, um die Griffe sauber zu halten.
Keine Sorge, du musst dir die Ausrüstung nicht direkt kaufen, sondern kannst sie dir auch zunächst bei uns ausleihen.

WAS BENÖTIGE ICH ZUM BOULDERN?

Das Herzstück der Ausrüstung bilden die Boulderschuhe. Diese eng geschnittenen Schuhe sorgen für die richtige Spannung in den Füßen. Neben den Schuhen gehört Chalk (= Mangnesiapulver) zur Ausrüstung, welches für trockene Hände und somit für den richtigen Halt sorgt, sowie eine kleine Bürste, um die Griffe sauber zu halten.
Keine Sorge, du musst dir die Ausrüstung nicht direkt kaufen, sondern kannst sie dir auch zunächst bei uns ausleihen.

WIE SCHWIERIG IST BOULDERN?

Bouldern ist nicht nur körperlich anstrengend, es erfordert auch Denkarbeit und Technik. Hieraus ergeben sich Routen, sogenannte Boulder, in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, den Levels. Unsere Boulder sind in Level von 1-8 eingeteilt, wobei die 1 leichte und die 8 die schwierigsten Boulder sind.

WIE SCHWIERIG IST BOULDERN?

Bouldern ist nicht nur körperlich anstrengend, es erfordert auch Denkarbeit und Technik. Hieraus ergeben sich Routen, sogenannte Boulder, in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, den Levels. Unsere Boulder sind in Level von 1-8 eingeteilt, wobei die 1 leichte und die 8 die schwierigsten Boulder sind.

WIE GEHT BOULDERN?

Jeder Boulder besteht aus Griffen und Tritten derselben Farbe.
Der Start ist immer mit zwei Schildern markiert, das Ende mit einem Schild.
Gestartet wird an den markierten Griffen. Das Ziel ist es, den obersten markierten Griff 3 Sekunden sicher und mit beiden Händen zu berühren.
Wie schwer ein Boulder ist, erkennt Ihr an den Ziffern der Kärtchen, die unter den Griffen stecken.
Alle Boulder mit Schildchen derselben Ziffer haben ungefähr die gleiche Schwierigkeit.

WIE GEHT BOULDERN?

Jeder Boulder besteht aus Griffen und Tritten derselben Farbe.
Der Start ist immer mit zwei Schildern markiert, das Ende mit einem Schild.
Gestartet wird an den markierten Griffen. Das Ziel ist es, den obersten markierten Griff 3 Sekunden sicher und mit beiden Händen zu berühren.
Wie schwer ein Boulder ist, erkennt Ihr an den Ziffern der Kärtchen, die unter den Griffen stecken.
Alle Boulder mit Schildchen derselben Ziffer haben ungefähr die gleiche Schwierigkeit.

DIE WICHTIGSTEN REGELN UND TIPPS

1. Eine Boulderhalle ist eine Sportstätte und kein Spielplatz
Kinder unter 14 sind zu beaufsichtigen (eine volljährige Person darf maximal 4 Kinder beaufsichtigen) und dürfen sich ausschließlich im Kinder-Boulderbereich aufhalten.

2. Gefahrenbereich freihalten!
Dass jemand von der Wand fällt oder abspringt, gehört beim Bouldern dazu. Durch den Bewegungsschwung fallen die meisten Menschen nicht grade nach unten, sondern oftmals in den Raum hinein. Wenn du also auf der Matte bist, pass auf, dass du nicht unter eine*n Bouldernde*n gerätst.

3. Keine Gegenstände auf der Matte!
Schuhe und Chalk reichen aus! Bitte bewahre alle anderen Gegenstände in den Regalen neben der Matte auf.

4. Saubere Griffe halten besser
Benutze daher eine Bürste, um die Griffe sauber zu halten. So hast du nicht nur mehr Halt, sondern schützt auch noch die Griffe.

5. Nicht über die Kante klettern
Die meisten Boulder enden am gekennzeichneten Top-Griff. Bitte auf keinen Fall über die Kante klettern. Sollte der Top-Griff einmal nicht gekennzeichnet sein, handelt es sich um ein sogenanntes Top-Out. Nur hier darfst du über die Kante klettern.

6. Sei fair und nimm Rücksicht auf andere!

7. Trage keinen Schmuck und binde lange Haare zusammen
Schmuck und lange Haare können leicht hängen bleiben und somit zu Verletzungen führen. Nimm daher deinen Schmuck vorher hab und binde deine Haare zusammen.

8. Melde Beschädigungen
Es kann immer mal etwas kaputt gehen. Sollte dir eine Beschädigung auffallen, gib uns bitte umgehend Bescheid, damit wir diese beheben können.

9. Achte auf deine Hände!
Die rauen Oberflächen der Griffe und das Chalk setzen deinen Händen zu. Solltest du merken, dass deine Hände rissig werden, oder sich gar Blasen bilden, empfehlen wir dir, die entsprechenden Stellen zu tapen. Wir raten dir jedoch, deine Hände nicht von Anfang an zu tapen, da sich sonst keine Hornhaut bilden kann.

SICHER BOULDERN BEI URBAN APES

Bitte beachte zuerst noch die aktuellen Regelungen.

Schaue dir zuerst an, wie du bei uns sicher klettern und bouldern kannst und dann steht deiner Registrierung nichts mehr im Weg!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

JETZT REGISTRIEREN